Kunstgalerie des Autors 

Künstler und Maler  Lyskov Vitaly Dmitrievich  (1940-1995).

 

Diese Seite ist einem Künstler gewidmet, dessen Werk den meisten Kunstkennern noch nicht bekannt ist, mit dessen Werken wir Sie jedoch vorstellen möchten, liebe Bewunderer seines Talents. Wir hoffen aufrichtig, dass Sie beim Betrachten dieser Werke ein echtes ästhetisches Vergnügen haben. 

Hinterlassen Sie Ihr Feedback und Ihre Wünsche in den Kommentaren. 

 

Die Werke von Vitaly Dmitrievich Lyskov (1940-1995) - einem einzigartigen talentierten Meister, dem größten Künstler unserer Zeit, der keinen Weltruhm erlangte, außer weil er einfach eine bescheidene, spirituelle Person war und keinen Ruhm und keine Popularität verfolgte.
Dies sind die wenigen seiner Werke, die sowohl bildlich als auch grafisch erhalten geblieben sind.

Der Künstler arbeitete mit den bekanntesten Zentralverlagen der Sowjetunion zusammen, illustrierte Bücher und Lehrmittel. Er malte Bilder einzigartig, sowohl in der Malerei als auch in der Grafik, und war genau ein universeller, nicht stereotyper Meister.
Absolvierte das Moskauer Polygraphische Institut in der Richtung: Grafiker, absolvierte 1974.

Mit seiner einzigartigen Begabung auf dem Niveau der größten Meister, die die Fähigkeiten und Fertigkeiten berühmter Künstler übertraf, erlangte Lyskov zu Lebzeiten keinen Ruhm und Reichtum.

Jetzt besteht die Möglichkeit, diese einzigartigen Werke von seinen gesetzlichen Erben zu erwerben.

 

Appell der Erben des Künstlers an das Publikum:

 

Hallo meine Damen und Herren, Sie können die hohe Kunst des größten Künstlers unserer Welt aus seinen wenigen erhaltenen Werken erwerben  , sowohl bildlich als auch grafisch, sowohl in Tinte als auch in Bleistiftkompositionen.

Die Preise für Gemälde sind unterschiedlich und beginnen bei 30.000 Euro und bis zu 70.000 Euro.

 

Lyskov Vitaly Dmitrievich , (1940-1995) 

Mein Vater war ein einzigartiger Künstler unserer Welt, mit einer seltenen Gabe Gottes, und von Kindesbeinen an
verstand und fühlte er, dass dies sein Schicksal war. Er zeigte Interesse und Verlangen nach bildender Kunst.
Denn wenn ein solches Geschenk von Geburt an gegeben wurde,
malte er auch ohne besondere Ausbildung in Techniken, Richtungen und Schreibstilen in der Kunst Bilder sehr schön und nicht wiederholbar, sowohl in der Malerei als auch in der Grafik, und war genau ein universeller, nicht stereotyper Meister.
Absolvierte das Moskauer Polygraphische Institut in der Richtung: Grafiker, absolvierte 1974.

Mein Vater arbeitete mit verschiedenen Verlagen zusammen: der Air Force Academy. Professor N. E. Zhukovsky als Plakatkünstler (1969-1975).

In der 8. Ausgabe (1975-1976) arbeitete er als Künstler im Militärverlag des Verteidigungsministeriums der UdSSR.

Freiberuflicher Künstler für Transport Publishing House (1976)

Vneshtorgizdat als künstlerischer Herausgeber von GRESI (1976-1983)

Büro des Militärverlags des Verteidigungsministeriums der UdSSR als Kunstredakteur der 3. Abteilung. (1983) Verlag Mashinostroyenie als Chefredakteur (1983-1993)

Mein Vater unterschrieb nicht immer seine Werke, denn er machte keine Ausstellungen, sondern schuf hohe Kunst zur Freude der Menschen von Herzen und lebte einfach und bescheiden.

Mit seiner einzigartigen Gabe auf der Ebene des größten Meisters, die die Fähigkeiten und Fertigkeiten berühmter Künstler wie Leonardo übertrifft,  lebte sein Vater von der Kunst und folgte als wahrer Meister nicht dem Weg seines Ruhms und materiellen Reichtums.

Als Gläubiger, bescheidener, hochspiritueller Mensch waren ihm irdische materielle Güter und Popularität nicht wichtig.

 

Картинная галерея художника Лыськова В.Д.